• Bamberg & Fränkische Schweiz
  • Bamberg & Fränkische Schweiz

Bamberg & Fränkische Schweiz

Ihren Namen verdankt die Fränkische Schweiz den Reiseschriftstellern des 19. Jahrhunderts: Sie verliehen dem einstigen „Muggendorfer Gebürg“ seinen heutigen Namen, weil die Gegend mit ihren Bergen, Tälern und Felsen sie an die Schweiz erinnerte. Noch heute ist die vielfältige Landschaft der Fränkischen Schweiz eine Attraktion.

Unser Programm

1. Tag

Abfahrt morgens mit Frühstück unterwegs. Weiterfahrt in den Odenwald nach Erbach und Besichtigung des Deutschen Elfenbeinmuseums. Die Tradition der Elfenbeinschnitzerei im Odenwald besteht seit über 200 Jahren. Anschließend gemeinsames Mittagessen. Weiterfahrt zur Abteikirche in Amorbach, einem Prachtstück des deutschen Rokokos. Weiter nach Bamberg, Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag

Nach dem Frühstück unternehmen Sie mit einem Stadtführer einen Rundgang durch die Bamberger Altstadt. Das historische Altstadtensemble ist ein Beispiel europäischer Baukunst seit dem Frühmittelalter und hat sich mit seinem Dom, den Kirchen und Klöstern, den Brücken, engen Gassen und Plätzen, den Fachwerkhäusern und Barockfassaden bis heute den Zauber der Vergangenheit bewahrt. Fahrt mit dem Bus nach Bayreuth, weltberühmt für die 1876 von Richard Wagner ins Leben gerufenen Festspiele. Nach dem gemeinsamen Mittagessen steht ein Rundgang durch die Universitätsstadt auf dem Programm. Zeit zur freien Verfügung mit Möglichkeit zum Besuch eines der zahlreichen Museen, danach Rückfahrt durch die Fränkische Schweiz nach Bamberg. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag

Heute geht die Fahrt nach Nürnberg, eine der ältesten Städte Deutschlands. Dort wartet der Reiseleiter für eine informative Stadtrundfahrt auf Sie, in deren Verlauf Sie deutsche Geschichte zwischen Glanz und Tragödie erleben. Sie besuchen die mächtige Burg, deren Grundstein um 1140 von Konrad III. gelegt wurde, beeindruckende Kirchen, phantasievolle Brunnen, den Johannisfriedhof und das ehemalige Reichsparteitagsgelände, heute ein Dokumentationszentrum zur Nazi-Diktatur. Nach dem Mittagessen steht Ihnen der Rest des Tages zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Zeit für einen Besuch der Lorenzkirche oder entdecken Sie den Tiergarten Nürnberg. Rückfahrt und gemeinsames Abendessen im Hotel.

4.Tag

Nach dem Frühstück steht der Vormittag in Bamberg zur freien Verfügung. Nach dem gemeinsamen Mittagessen Fahrt am Main entlang nach Aschaffenburg. Einst stolze Zweitresidenz der Mainzer Erzbischöfe und Kurfürsten, gelegen über dem Mainbogen am westlichen Rand des Spessarts, wird Aschaffenburg wegen seines angenehmen, milden Klimas auch „Bayerisches Nizza“ genannt. Freizeit und Möglichkeit zum Kaffeetrinken, bevor Sie die Heimreise antreten.

Selbstverständlich ist dieses Programm noch nach Ihren Wünschen veränderbar. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne.


Angebot anfragen