• Gardasee

Gardasee

Mit einer Fläche von rund 400 Quadratkilometern ist der Gardasee nicht nur der größte See Italiens, sondern gleichzeitig auch einer der größten Seen Europas. Tradition und Eleganz prägen das Städtchen Riva del Garda am Nordende des Sees, wo sich im Türkis schimmernden Wasser die steilen Ausläufer der Alpen spiegeln. Diese Gegend, die schon Goethe als ein „Wunderwerk der Natur“ beschrieb, lockte viele Dichter und Denker in die Stadt.

Unser Programm

1. Tag

Abfahrt morgens nach Riva del Garda mit Frühstück und Mittagessen unterwegs. Zimmerbezug und gemeinsames Abendessen im Hotel.

2. Tag

Dieser Tag steht Ihnen in Riva zur freien Verfügung. Entdecken Sie den mittelalterlichen Kern der Stadt mit dem Uhrenturm „Torre Apponale“, der „Piazza delle Erbe“ und der Stadtburg „Rocca“ oder benutzen Sie die Freizeiteinrichtungen in Ihrem Hotel. Gemeinsames Abendessen im Hotel.

3. Tag

Nach dem Frühstück Fahrt nach Verona, der berühmten Festspielstadt und Heimat von Shakespeares „Romeo & Julia“. Mit einem Reiseleiter erkunden Sie bei einer Stadtrundfahrt die zahlreichen Zeugen der Vergangenheit: die „Arena di Verona“, die „Piazza delle Erbe“ sowie das Rathaus mit dem „Torre Lamberti“: der Turm bietet einen wunderbaren Blick auf die Stadt. Zeit zur freien Verfügung mit Möglichkeit zum Mittagessen. Auf der Rückfahrt nach Riva legen Sie noch einen Stopp am Südende des Gardasees, in Sirmione, ein. Sirmione liegt an der Spitze einer 4 km weit in den See hineinragenden flachen Halbinsel. Ein Blickfang ist die mächtige Wasserburg der Scaligeri, die besterhaltenste Festungsanlage Norditaliens. Ein massiver, 30 m hoher Turm überragt das Kastell. Von hier hat man einen wunderbaren Blick über Sirmione und den Südteil des Sees. Rückfahrt nach Riva und gemeinsames Abendessen im Hotel.

4. Tag

Vormittags Fahrt nach Venedig. Venedig und seine Lagunen stehen seit 1987 auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Viele weltberühmte Bauwerke, Kirchen und Paläste warten darauf, entdeckt zu werden. Mit dem Wassertaxi geht es durch den „Canale Grande“ zum Markusplatz. Bei einer geführten Stadtbesichtigung werden Ihnen zahlreiche Sehenswürdigkeiten wie der Dogenpalast oder die Seufzerbrücke erläutert. Anschließend bleibt noch genügend Zeit, die romantische Stadt mit ihren Kirchen, Türmen und Museen auf eigene Faust zu erkunden. Am Nachmittag Rückfahrt und gemeinsames Abendessen im Hotel.

5. Tag

Der Vormittag steht in Riva zur freien Verfügung. Nach der Mittagspause geht es mit dem Schiff nach Limone, einem alten Fischerdorf mit eindrucksvollen Winkeln, alten Häusern und Bogengängen, Olivenhainen und Treibhäusern, in denen Zitronen, Orangen und Mandarinen gedeihen. Weiter mit dem Schiff nach Malcesine, dessen Wahrzeichen die auf dem Vorgebirge errichtete Scaligeri-Burg ist. Rückfahrt mit dem Bus und gemeinsames Abendessen im Hotel.

6. Tag

Heute steht ein Ausflug in das Hinterland auf dem Programm. Erste Station ist Bassano, am Fuße des Monte Grappa und an den Ufern des Brenta gelegen. Die Stadt ist bekannt für die Keramikindustrie sowie die Herstellung des Grappa. Spaziergang durch den schönen historischen Stadtkern und Besichtigung des Grappa-Museums. Am Nachmittag besuchen Sie Marostica, dessen Mittelpunkt die große „Piazza Castello“ bildet, wo alle zwei Jahre menschliche Figuren in Kostümen aus dem 15. Jahrhundert Schach spielen. Anschließend zurück nach Riva und gemeinsames Abendessen im Hotel.

7. Tag

Rückreise mit gemeinsamen Mittagessen unterwegs.

Selbstverständlich ist dieses Programm noch nach Ihren Wünschen veränderbar. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und beraten Sie gerne.


Angebot anfragen