Bereits 1.000.000 Kilometer elektrisch gefahren!

Bereits 1.000.000 Kilometer elektrisch gefahren!

Die Linienbusse der Voyages Emile Weber-Gruppe haben am 11. Juli 2019 die Million geknackt!

Am 11. Juli 2019 hat Voyages Emile Weber einen weiteren Meilenstein im Bereich Elektromobilität erreicht: Die Busflotte hat an diesem Tag den millionsten Kilometer elektrisch zurückgelegt. Zurzeit betreibt die Firmengruppe mehr als 25 Elektro-Linienbusse, weitere Fahrzeuge sollen in den kommenden Tagen ausgeliefert werden.

 

2018 als großes Startjahr der Elektromobilität

Bereits im Februar 2018 wurden die ersten Elektrobusse in der Voyages Emile Weber-Gruppe aufgenommen: Damals wurde mit der Linie 305 die erste RGTR-Linie Luxemburgs gänzlich auf den Elektrobetrieb umgestellt. 7 Fahrzeuge des Typs VDL 99 LLE Electric wurden für diesen Zweck bestellt. Daraufhin folgten weitere Projekte: Im Juni 2018 eröffnete Voyages Ecker in Bissen einen neuen Betriebshof für Elektrofahrzeuge. Zeitgleich wurde mit 6 Bussen des spanischen Herstellers IRIZAR der Betrieb der RGTR-Linie 290 teilweise auf Elektro umgestellt. In der gleichen Gemeinde folgte 6 Monate später der erste 100-prozentige Schultransport Luxemburgs.

 

Weitere Projekte im Anmarsch

In den kommenden Tagen wird Voyages Emile Weber seinen ersten eCITARO des Herstellers Mercedes-Benz erhalten. Bis Ende 2020 sollen vier Vorserienfahrzeuge des Typs MAN Lion's City Electric folgen.

 

 

Infrastrukturarbeiten auf dem Betriebshof in Canach

Damit der Betriebshof Reckschleed in Canach weiterhin für solche Projekte ausgestattet ist, werden zur Zeit Infrastrukturarbeiten vorgenommen: neue Traffos sowie Stromleitungen werden installiert, bzw. verlegt. Dazu kommen neue Ladesäulen in den Rangierhallen sowie eine Lademanagement-Software, die das Laden der Fahrzeuge optimiert steuern kann.

 

Weitere Infos zum Projekt "empoweringMobility"