Die ersten Busse vom Typ MAN Lion’s City Electric sind angekommen!

Die ersten Busse vom Typ MAN Lion’s City Electric sind angekommen!

Am Mittwoch, 9. September 2020 hat Voyages Ecker, ein Tochterunternehmen der luxemburgischen Voyages Emile Weber-Gruppe, die ersten vier Busse vom Typ MAN Lion’s City Electric in Empfang genommen.

Bei den Solobussen handelt es sich um eine Vorserie, die an die Voyages Emile Weber-Gruppe im Rahmen eines Partnerschaftsvertrages mit MAN und dem luxemburgischen Vertriebspartner Losch ausgeliefert wurde.

 

Das Ziel dieser Zusammenarbeit besteht darin, im Bereich Elektromobilität die Entwicklung eines TCO optimierten Zero-Emission-Konzepts zu erreichen. Im Rahmen der Kooperation wurden unter anderem Workshops zu den Anforderungen an E-Busse durchgeführt. Die vier nun gelieferten batterieelektrischen Stadtbusse werden zum beiderseitigen Erkenntnisgewinn bei Voyages Ecker im Norden der Stadt Luxemburg zum Einsatz kommen.

 

Die eBusse, die künftig Passagiere sicher, komfortabel und umweltfreundlich an ihr Ziel bringen, haben eine Länge von 12 Metern und bieten bis zu 88 Fahrgästen Platz. Der Zentralmotor ist an der Hinterachse installiert. Der vollelektrische Antriebsstrang leistet im Solobus 160 kW bis maximal 240 kW. Die Energie dafür stammt aus den modularen Batterien mit 480 kWh installierter Kapazität. MAN kann hierfür auf die ausgereifte Batteriezelltechnologie aus dem Konzernbaukasten zurückgreifen. Für eine besonders gute Verfügbarkeit zu jeder Jahreszeit sorgt zudem das ausgeklügelte Temperaturmanagement. Der Lion’s City E erreicht damit zuverlässig eine Reichweite von 200 km, unter günstigen Bedingungen sogar bis zu 270 km. Geladen werden die Fahrzeuge über CCS2-Combo-Stecker. Des Weiteren können sich die Fahrgäste über USB-Ladestecker an jeder Sitzreihe freuen.

Photos

Mit über 600 Fahrzeugen und mehr als 1.300 Beschäftigten zählt Voyages Emile Weber zu einem der größten Mobilitätsanbieter in Luxemburg sowie in der gesamten Großregion. Das eigens entwickelte Programm „empoweringMobility“ hat der Firmengruppe dazu verholfen, mit ihren Elektrobussen bereits mehr als 3.000.000 Kilometer zurückgelegt zu haben und viele Erkenntnisse in diesem Bereich zu sammeln. Durch diese Lieferung wird die Anzahl an Elektrobussen im Fuhrpark bis Ende des Jahres auf 70 steigen.

 

Diese Politik der Elektrifizierung wird ebenfalls dazu beitragen, das Ziel der luxemburgischen Regierung zu erreichen, das Regionalbusnetz RGTR bis 2030 vollständig emissionsfrei zu fahren.

 

Weitere Informationen zum „empoweringMobility“-Programm finden Sie auf www.empowering-mobility.lu.