Дуже дякую! - Vielen Dank!

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Am 2. März unterstützte Voyages Emile Weber die von unseren Fahrern ausgehende Initiative, Hilfskonvois in Richtung der Grenze zwischen Polen und der Ukraine zu organisieren.

Diese Solidaritätsaktion war ein großer Erfolg

  • Elf (11) Fahrer meldeten sich freiwillig, um mit fünf Reisebussen für diese Mission zu fahren.
  • 2,5 Tonnen Hilfsgüter (Medikamente, Hygieneartikel, Lebensmittel usw.) wurden dank der Spenden von Mitarbeitern und Privatpersonen, die unserem Aufruf in den sozialen Netzwerken gefolgt waren, gesammelt.
  • 2 ganze Anhänger wurden mit Kleidung und Spielzeug gefüllt. Diese wurden zum "Spendchen" des Roten Kreuzes / Caritas in Livange transportiert und werden bei der Aufnahme von Flüchtlingen im Großherzogtum verteilt.
  • Insgesamt konnten mehr als 150 Personen mit unseren Reisebussen transportiert werden: Einige Personen wurden zu Verwandten in Deutschland und Luxemburg gebracht. Die meisten wurden jedoch zur Structure d'Hébergement d'Urgence in den Hallen der Luxexpo auf dem Kirchberg gebracht, von wo aus sie vom Office National de l'Accueil (ONA) aufgenommen wurden.

Der Dank gilt auch all jenen, die zum Erfolg dieser Aktion beigetragen haben!

Die Geschäftsleitung von Voyages Emile Weber möchte allen Fahrerinnen und Fahrern, die diese Initiative ins Leben gerufen haben, und für ihr Engagement vor Ort gratulieren.

Schließlich freuen wir uns auch sehr über die beeindruckende Anzahl an Spenden, die von der Bevölkerung gesammelt wurden!

Alle diese Bemühungen kommen in vollem Umfang den Menschen zugute, die aufgrund einer besonders schmerzhaften Episode unserer Geschichte aus ihrem Land geflohen sind.

Die Aktionen gehen weiter

Kaum sind die fünf Reisebusse zurück, machen sich andere auf den Weg: Es wurden weitere Hilfsaktionen gestartet, an denen Voyages Emile Weber beteiligt ist: Unter anderem wurden vom Rotary Club Esch-Bassin Minier Kleinbusse gechartert, um nach Polen zu fahren.

Darüber hinaus wurde dem Erzbistum Trier kostenlos ein Reisebus für eine Kinderrettungsaktion zur Verfügung gestellt.

In Anbetracht der Tatsache, dass ein Ende des Konflikts in den nächsten Wochen wahrscheinlich nicht in Sicht ist, werden derzeit weitere Aktionen mit verschiedenen Vereinigungen vorbereitet.

Wie Sie helfen können

Jeder kann seine Hilfe anbieten, indem er eine der Hilfsorganisationen oder den Verein LUkraine asbl unterstützt.

Darüber hinaus nimmt die Sammelstelle "Spendchen" in Livange Ihre Sachspenden (Kleidung, Spielzeug usw.) entgegen. 

Finden Sie hier Organisationen an die Sie sich wenden können:

Startseite | Neuigkeiten | Дуже дякую! - Vielen Dank!
  •  Deutschde
  •  Englishen